Skip Nav
Omega 3
Darum solltet ihr Leinsamen essen
Workout Video
Ein Cardio- Workout indem du nicht mal rennen musst
Workouts
4 Dinge, die du nach dem Sport nicht vergessen darfst
Entspannung
7 Tipps zum Entspannen

Plank mit Handflächen nach oben zeigend

So macht ihr das meiste aus der "Plank"-Übung — und stählt dabei eure Bauchmuskeln

In vielen Workout-Routinen ist die „Plank"-Übung an der Tagesordnung: Gerader Rücken, Bauch eingezogen, aufgestützt auf den Ellbögen mit den Handflächen auf dem Boden. Mit einer leichten Abwandlung dieser Pose könnt ihr jedoch noch mehr aus der „Plank"-Übung heraus holen und dabei eure Bauchmuskeln stärken. Wie? Dreht eure Handflächen nach oben, so dass sie an die Decke zeigen.

Während man mit zum Boden zeigenden Handflächen eher den Rücken stärkt, so werden die nach oben gerichteten Handflächen noch mehr euren Rumpf, speziell die Bauchmuskeln, beanspruchen. Die modifizierte Pose bringt außerdem den Vorteil mit sich, dass ihr eure Schultern entlastet und diese weniger krümmt. Heutzutage sitzen viele von uns eben an Computern – und tippen mit den Handflächen nach unten gerichtet. Mit dieser „Plank" schafft ihr also ein wenig mehr Balance für euren Körper!

Quelle POPSUGAR Photography
Krafttraining gegen Bauchfett
Ausdruckbares Workout: Ganzkörper Workout
20 Minuten Bauch und Po Workout
Selena Gomez Bauch und Beine Workout
Täglich mehr Kalorien verbrennen
Pilates Workout für einen straffen Po
500-Kalorien-verbrennendes Workout
20-Minuten Cardio und Krafttraining Video
10 Minuten HIIT Workout
30-Minute Power Yoga Flow Workout
Neueste Beiträge zum Thema Fitness
All the Latest From Ryan Reynolds