Skip Nav
Workout Video
Ein Cardio- Workout indem du nicht mal rennen musst
Entspannung
7 Tipps zum Entspannen
Workouts
4 Dinge, die du nach dem Sport nicht vergessen darfst
Omega 3
Darum solltet ihr Leinsamen essen

Gesunde Neujahrsvorsätze

9 Dinge, auf die du 2017 verzichten solltest, um gesünder zu leben

Es ist Zeit für Neujahrsvorsätze und wir wissen, dass viele von euch planen, auf mehr ungesunde Dinge in euren Leben zu verzichten. Aber das heißt nicht immer Junk Food oder Süßigkeiten - wir haben einige Angewohnheiten zusammgentragen, die euch von euren gesunden Zielen fernhalten könnten.

Auf diese Dinge solltet ihr 2017 verzichten, um euer bislang gesündestes Jahr zu haben.

  1. Negative Selbstgespräche: Hör auf, gemein zu dir selbst zu sein. Du bist genug! Du BIST stark. Du schaffst das. Fang an, dir selbst mehr Komplimente zu machen, und mache es dir zum Vorsatz, dich selbst nicht runter zu machen. Je mehr du dich runtermachst, desto härter wird dein Jahr. Du hast es schon schwer genug damit, deine Fitness- Ziele zu erreichen.
  2. Die Waagen: Schau, deinen Fortschritt zu messen ist großartig, aber die Waage kann ein böser Gegner sein, und Doktoren stimmen zu! Wenn du süchtig nach der Waage und jeder Dezimalstelle auf ihr bist, hör damit auf. Für immer. Erinnere dich daran, dass die Zahl auf der Waage die harte Arbeit, die du investierst, absolut nicht widerspiegelt.
  3. Sport, denn du hasst: Nicht jeder mag das Joggen, und das ist okay. Dich selbst zu einem Workout zu zwingen, dass du hasst, wird definitiv nicht dazu beitragen, dass du am Ball bleibst. Es gibt Alternativen zum Joggen oder anderes Cardio - Training. Wenn du Bootcamps hasst, versuch' Barren- Workouts oder einen anderen Trainier. Du hasst den Barren? Hör auf, es zu machen und versuch Yoga. Wenn etwas absolut nicht funktioniert, wechsle das Studio. Teste so lange Dinge aus, bis du eine findest, die Spaß macht, und mach nichts, was du nicht gern tust.
  4. Sport machen, um eine bestimmte Stelle eures Körpers zu "verbessern": Sport zu machen, weil du deinen Körper hasst, ist das Schlimmste, was du machen kannst. Sport macht gute Laune - er feiert deinen Körper und sendet jede Menge Endorphine durch den Körper. Sport zu treiben wird dein Energielevel boosten, deine Gesundheit verbessern, und kann einen positiven Effekt auf deine Stimmung haben, neben so vielen weiteren Vorteilen. Feier' deine Körper, versuche nicht ihn zu "verbessern".
  5. Das eine Lebensmittel, das du nicht leiden kannst: Viele von euch hassen Grünkohl, also hört auf, ihn zu essen! Du brauchst Grünkohl nicht, um gesund zu sein! Vielleicht ist es auch nicht Grünkohl sondern ein anderes gesundes Lebensmittel, dass du absolut nicht ausstehen kannst, und dass du doch runter zwingst. Für eine erträgliche Diät solltest du länger rumprobieren, bis du etwas findest, was du magst, und du wirst die ganze Zeit gesünder essen!
  6. Perfektionismus: Ein Ziel vor Augen zu haben ist wunderbar; immer perfekt sein zu wollen ist ungesund. Dir selbst ein unrealistisches oder unerreichbares Ziel zu geben ist weder gut für deine mentale noch deine physische Gesundheit. Das Verlangen nach Perfektionismus kann oft ein Verteidigungsmechanismus sein, wenn du dich selbst bewusst oder unbewusst von der Verurteilung durch andere schützen willst. Fokussiere die Energie lieber auf den Fortschritt, nicht auf die Perfektion, und du wirst ein wesentlich besseres Jahr haben.
  7. Kalorien zählen: Dieses Jahr solltest du aufhören, zu viel Gedanken an Kalorien zu verschwenden - besonders, wenn das ein negatives Verhältnis zum Essen kreiert hat. Food ist das Benzin, das wir brauchen und wir brauchen Kalorien, um unsere Muskeln, Knochen und den gesamten Körper zu stärken. Es gibt so viele Wege, zu kontrollieren, was und wie viel du isst. Gehe einfach sicher, dass du eine gesunde Balance zwischen Protein, Kohlenhydrate und gesunden Fetten findest.
  8. Stress: Egal ob du chronische Angstzustände hast oder einfach generell 2016 viel zu viel gestresst warst - Stress hat einen wahrlich negativen Effekt auf deine Gesundheit. Stress kann dazu führen, dass du zunimmst, physische Schmerzen hast, und mehr. Also entspann dich und sei im neuen Jahr nicht mehr so gestresst. Sehr gut für eine Entspannung sind auch ätherische Öle als Raumduft-Spender.
  9. Alles, was dich runter zieht: Was hindert dich daran, dein bestes Leben zu leben? Eine ungesunde Beziehung, einen Job, denn du hasst? Lass los. Verbringe keine Zeit mehr mit Leuten, die dich nicht unterstützen. Mache nichts Unnötiges mehr, dass dich daran hindert, deine Ziele zu erreichen. Es ist DEINE Zeit. Ersetze diese Dinge mit Aktivitäten, die dich weiter bringen, einem Job, in dem du dich wohl fühlst und Freunden, die dich inspirieren.
Quelle POPSUGAR Photography / Kathryna Hancock
Kommentar hinzufügen
Dinge, die glückliche Menschen tun
Deadlift Fehler
Pilates Workout für einen straffen Po
Wie man Krankheiten vermeiden kann
Neueste Beiträge zum Thema Fitness
All the Latest From Ryan Reynolds