Skip Nav
Workouts
4 Dinge, die du nach dem Sport nicht vergessen darfst
Omega 3
Darum solltet ihr Leinsamen essen
Workout Video
Ein Cardio- Workout indem du nicht mal rennen musst
Entspannung
7 Tipps zum Entspannen

Einfache Diät Tipps zum Abnehmen

16 super einfache Diät-Tipps, die definitiv beim Abnehmen helfen

Sport spielt beim Abnehmen eine ebenso wichtige Rolle wie die richtige Ernährung. Wer jedoch nicht den bekannten Yo-Yo Effekt erfahren möchte, sollte langfristige, gesunde Veränderungen an seinem Speiseplan vornehmen, die man dauerhaft durchhalten kann. Wir haben hier für den Anfang 16 super einfache Tipps zusammengestellt, die wirklich beim Abnehmen helfen.

  1. Hört auf euch gewisse Lebensmittel dauerhaft zu verbieten: Wer sich verbietet, gewisse Lebensmittel zu genießen, wird nach diesen wahrscheinlich umso mehr Gelüste haben. Es geht darum, eine gesunde Balance zu finden.
  2. Esst "clean": Versucht verarbeitete Lebensmittel so gut wie es geht zu vermeiden. Greift hingegen zu natürlichen, unbehandelten Produkten. Die haben meist mehr Geschmack, sind nahrhafter und halten euch so länger satt.
  3. Wählt Vollkornprodukte: Diese sind reich an Ballaststoffen und zügeln so den Appetit, unterstützen die Verdauung und spielen damit eine tragende Rolle beim Abnehmen.
  4. Griechicher Joghurt ist euer Freund: Er ist reich an Protein und kann als Alternative zu Sahne und anderen Fett-haltigen Milchprodukten verwendet werden.
  5. Snackt abwechslungsreich: Anstatt nur zu einer Lebensmittelgruppe zu greifen, sollte ein Snack immer eine Mischung aus Protein, Ballaststoffen und Kohlenhydraten sein. So fügt ihr eurem Körper Energie (zum Beispiel für Workouts) zu und haltet euch länger satt.
  6. Esst die Kalorien lieber anstatt sie zu trinken: Anstatt einen Saft zu genießen, solltet ihr desöfteren eher in Betracht ziehen, die Frucht zu essen. So wird der Zucker nämlich langsamer in euren Blutkreislauf eingeführt. Ihr vermeidet so Energie-Hochs und -Tiefs.
  7. Esst Kohlenhydrate morgens: Niemand sollte Kohlenhydrate dauerhaft aus seinem Ernährungsplan streichen. Wer sie am Vormittag isst gibt dem Körper länger Zeit sie über den Rest des Tages hinweg abzubauen.
  8. Nicht alle Salate sind gesund: Brot-Croutons, Käse oder cremige Dressings können den Kaloriengehalt eines Salats schnell in die Höhe schießen lassen. Greift hingegen zum Beispiel zu gesunden Ölen und Zutaten wie Avocado oder Nüsse.
  9. Verzichtet auf die Fritteuse: Backt, gart oder sautiert eure Lebensmittel stattdessen.
  10. Mehr Geschmack, weniger Sauce: Verleiht euren Gerichten mit frischen Kräutern, getrockneten Gewürzen oder Zitrone Geschmack und spart so Kalorien. Verzichtet auf sahnige oder ölige Saucen.
  11. Vermeidet Limonade: Trinkt spritziges Mineralwasser stattdessen.
  12. Je mehr grün, desto besser: Versucht bei jeder Mahlzeit etwas Gemüse zu essen. So erhöht ihr den Nährwert des Gerichts und bleibt länger satt.
  13. Trinkt Kaffee und Tee ohne Zucker: So haltet ihrer euren Blutzuckerspiegel in der Balance.
  14. Kocht eine Portion: Falls Portionsgrößen euer Problem sind, solltet ihr Messbecher in der Küche bereit halten und genau nach Rezept jeweils nur eine Portion kochen. So vermeidet ihr, dass ihr euch gewissenlos Nachschlag holt.
  15. Ein kleines Hungergefühl schadet nicht: Das Hungergefühl ist natürlich und ein Zeichen des Körpers, dass er Energie benötigt. Es sollte allerdings nicht mehr als drei bis vier mal täglich zu euren Essenszeiten einsetzen. Das kann man sich antrainieren!
  16. Lasst Platz für den kleinen Luxus: Plant im Voraus und bezieht bei eurer Ernährung zum Beispiel spezielle Events wie Geburtstagsfeiern ein. Wer sich in den Tagen zuvor und danach gesund ernährt, Sport treibt und etwas mäßigt, kann sich dann auch das Stück Kuchen gönnen, wenn es soweit ist.
Quelle POPSUGAR Photography / Glen Giffen
Kommentar hinzufügen
Reis aus Blumenkohl herstellen
Gesunde Neujahrsvorsätze
Wie werde ich stärker
Warum sind Leinsamen gesund
Neueste Beiträge zum Thema Fitness
All the Latest From Ryan Reynolds